3 App-Tipps für Android

Vor etwa 2 Tagen las ich die Meldung, dass es im Google Play Store jetzt mehr Apps gibt als in Apples Appstore. Insgesamt werden einem 800.000 Apps zum Download angeboten. Da fällt die Wahl natürlich schwer und man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Deshalb möchte ich hier eine Auswahl sehr feiner Apps vorstellen.
Auf die üblichen Verdächtigen, die sowieso jeder Smartphonebesitzer nach spätestens einer Woche kennt (Whatsapp, Facebook, …), verzichte ich natürlich. Kennt jeder, hat jeder, erfüllen ihren Zweck. Hier soll natürlich etwas Besonderes oder vielleicht Außergewöhnliches gezeigt werden, das einem etwas bringt und was einem nicht sofort im Play Store über den Weg läuft.

 

1. Tasker

An erster Stelle bei dieser eigentlich gar nicht priorisierten Liste steht ganz eindeutig die App Tasker. Mit Tasker lässt sich euer Android Gerät automatisieren, sodass euch viel manuelle Einstellarbeit abgenommen wird.
Beispielsweise kann man einstellen, dass beim Einstecken von Kopfhörern automatisch der Musicplayer geöffnet wird. Oder sobald ich die Bildergalerie öffne, schaltet sich die Helligkeit des ansonsten abgedunkelten Displays auf die hellste Stufe, damit man die Fotos auch optimal betrachten kann.
Da bei den aktuellen Smartphones der Akku häufig schnell aufgebraucht ist, versuche ich Akku zu sparen, wo es nur geht. Beispielsweise habe ich mit Tasker automatisiert, dass mein Handy von 23:30 bis 06:30 Uhr von selbst in den Flugmodus geht. Zu der Zeit muss ich für niemanden erreichbar sein und würde es auch nicht hören, wenn jemand anrufen sollte. Also werden alle Netze, Datenverbindungen, Synchronisationen etc. abgeschaltet und das Handy ruht komplett.
Ebenfalls gut zum Akkusparen ist die Möglichkeit das WLAN automatisch ein und auszuschalten. Wenn es an ist und ich befinde mich nicht in der Nähe meines eigenen Netzes wird natürlich regelmäßig nach anderen verfügbaren WLAN-Netzen gesucht. Das erhöht wiederum den Akkuverbrauch. Mit einem Profil in Tasker habe ich bei mir gesteuert, dass an meinem Handy das WLAN automatisch ausgeschaltet wird, wenn ich mein Zuhause verlasse. Kehre ich wieder heim, schaltet es sich wieder ein und loggt sich in mein eigenes Netz ein.

Solche und unzählige andere Profile lassen sich mit Tasker anlegen. Ihr könnt euer Gerät wirklich sehr stark für unterschiedlich Zwecke automatisieren, sodass euch regelmäßig wiederkehrende Abläufe abgenommen werden oder ihr eure Akkulaufzeit einfach verlängern könnt.

Tasker gibt es für 4,49 € im Play Store.

Meine Tasker Profile

 

2. Runtastic

Wenn ihr euch fit halten wollt und gerne joggen geht (oder Radfahren oder wandern oder …), ist Runtastic genau die richtige App für euch. Mit Hilfe von GPS wird euer Lauf getrackt, sodass ihr ausführliche Statistiken über euren Sport erhaltet. Es werden natürlich die Dauer und die Strecke genau erfasst und daraus entsprechend die Zeit pro Kilometer, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch, etc. errechnet. Die Messung mittels GPS erfolgt recht genau und zuverlässig. Bei knapp 40 Läufen hatte ich nur einmal den Fall, dass das GPS-Signal regelmäßig verloren ging und die Messungen komplett unbrauchbar waren.

Wer möchte kann sich kostenlos im Fitnessportal von Runtastic registrieren und seine Aktivitäten dort speichern. Dort gibt es eine Community zwischen den Nutzern, die sich miteinander befreunden können und beispielsweise ihre Strecken austauschen können. Besonderes Feature dabei ist die Möglichkeit jemanden, der gerade Sport treibt anzufeuern. Man kann dem Läufer per Klick einen Go, Go, Go Sound schicken, der ihn nochmal richtig antreibt, wenn er ihn aus seinem Handy kommen hört.

Voraussetzung um von anderen angefeuert werden zu können, ist die Pro Version der App, die im Play Store 4,99 € kostet. Ich konnte sie zum Glück bei einem Jubiläum im Play Store für nur 25 Cent erwerben. Natürlich hat die Pro Version noch ein paar mehr Vorzüge gegenüber der Free Version, die ein wenig Werbung enthält. Beispielsweise erhält man während dem Lauf per Sprachausgabe regelmäßig Ansagen über die momentanen Leistungen.

Play Store Link für Runtastic

Zusammenfassung meines letzten Laufs

 

3. Swiftkey 3

Swiftkey ist eine App, die eure Standardtastatur ersetzen wird. Mit dieser Tastaturapp bekommt ihr nicht nur ein bzw. mehrere angepasste Designs, sondern ein wirklich schlaues Helferlein, das euer Schreiben auf dem Touchscreen verbessern wird.

Swiftkey lernt euren Schreibstil, die Wörter, die ihr verwendet und kann dadurch sehr effizient eure Vertipper automatisch korrigieren und auch schon euer nächstes Wort vorhersagen. Umso mehr ihr die App verwendet, desto effizienter wird das Ganze. Es lässt sich damit sehr schnell auf dem Touchscreen tippen ohne sich groß Gedanken machen zu müssen, mal nicht den richtigen Buchstaben erwischt zu haben. Falls ihr eher nicht der Schnellschreiberling seid, könnt ihr auch sicherlich mit den vorgeschlagenen Wörtern einiges beim Tippen einsparen.

Die Statistik der App sagt mir zu meiner Nutzung folgendes:
Effizienz: +29%
Gesparte Tastenanschläge: 11.499
Tippfehler korrigiert: 3.556
Wortvorhersagen: 218
Vervollständigte Wörter: 1.328

Die App kann einen Monat lang getestet werden. Wenn ihr sie danach weiter verwenden wollt, kostet sie 3,99 € (oder ihr erwischt sie auch wieder bei einer Preissenkungsaktion, hehe).

Play Store Link für Swiftkey 3 Free

Die Swiftkey 3 Tastatur im Einsatz

 

Vielleicht auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.